Seminare für BR, JAV und SBV
Bildungsurlaub

Berufliche Bildung

Berufliche Bildung

Berufliche Bildung ist ein besonders wichtiges Handlungsfeld für gewerkschaftliche Interessenvertretung in Betrieben.

Gewerkschaften sind in der Lage, mit den Betriebsräten, mit Vertrauensleuten und mit der Jugend- und Auszubildendenvertretung ihre Mitbestimmungsmöglichkeiten für eine gute Ausbildung und für geeignete Weiterbildungsangebote zu nutzen. Gleichzeitig geht es auch darum, Einfluss auf politische Entscheidungsprozesse zu nehmen, um die gesetzlichen Rahmenbedingungen für Berufliche Bildung zu verbessern. Welche Mitbestimmungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten wir in Betrieb und Gesellschaft haben, wollen wir in diesem Seminar beraten und daraus konkrete Handlungsmöglichkeiten ableiten.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Mit­glieder von Betriebsräten und Jugend- und Auszubildenden­vertretungen. Aber auch interessierte jugendliche Arbeitnehmer:innen/ Vertrauensleute können an diesem Seminar teilnehmen (Bildungsurlaub).

Wichtig ist die vorherige Teilnahme an den Grundlagenseminaren BR I/JAV I oder A I bzw. Jugend I.
Zielgruppe
 Jugend- und Auszubildenden­vertretungen

Themen des Seminars

  • Überblick über die historische Entwicklung der Beruflichen Bildung in Deutschland,
  • der Stellenwert von Bildung für unser Ziel „Gute Arbeit und Gutes Leben für alle!“
  • das „duale System“ der Beruflichen Bildung (Betrieb und Schule) und die gesetzlichen Rahmenbedingungen,
  • Mitbestimmungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten der Betriebsräte und Gewerkschaften,
  • das Berufsbildungsgesetz (BBiG) und seine konkreten Handlungsmöglichkeiten,
  • Beispiele für konkrete Mitbestimmung und Mitwirkung,
  • unsere Forderungen für Reformen in der Gesetzgebung zur Beruflichen Bildung.

Seminarnummer: Q20021130100
24.10.2021 - 29.10.2021   |   Bad Soden
N/A
Anruf
Mail
Katalog
bestellen